Warum prüfen nach DGUV V3?

 

In erster Linie ist die DGUV V3 Prüfung erforderlich um Unfälle zu vermeiden und Menschenleben zu schützen.

Ein weiterer Grund für die Prüfung nach DGUV V3 ist im Versicherungsschutz zu sehen. Jährlich kommen Menschen durch Stromunfälle ums Leben. Trotz Statistiken, welche nachgewiesen haben, dass die Zahl der Opfer, aufgrund der verschärften Prüfungen, rückläufig ist, muss weiter intensiv daran gearbeitet werden. Bereits im Jahr 1973 wurde in einem Teil des Arbeitssicherheitsgesetzes die regelmäßige Prüfung der Arbeitsmittel angeordnet. In den Jahren zuvor waren enorm viele Arbeitsunfälle zu verzeichnen.

Inzwischen ist die Prüfung nach DGUV V3 und auf der Grundlage der Betriebssicherheitsverordnung und den technischen Regeln der Betriebssicherheit zwingend erforderlich und die Prüfung elektrischer Betriebsmittel und Anlagen gesetzlich festgeschrieben.

Werden die damit verbundenen Fristen (Gefährdungsbeurteilung) und allgemeinen Vorschriften, nach Weisung des Prüfers nicht eingehalten, ist ein Tatstrafbestand erfüllt.

Eine Zuwiderhandlung hat auch den Verlust des Versicherungsschutzes zur Folge.

Tritt ein Schadensfall ein, ist der Versicherung lückenlos beispielsweise durch Prüfungsprotokolle zu belegen, dass der Versicherungsnehmer seinen Verpflichtungen ordnungsgemäß nachgekommen ist. Ansonsten wird der Schaden vom Versicherungsgeber nicht reguliert.

Die Berufsgenossenschaften schließen ebenfalls eine Haftung aus, wenn die DGUV V3 Prüfung nicht ordnungsgemäß und fristgerecht durchgeführt wird.

Für Personen, welche zu Schaden kommen, oder gar im Falle eines Unfalltodes, werden keine Leistungen durch die Berufsgenossenschaft gezahlt.

Jetzt kostenloses
Angebot anfordern!

Jetzt kostenloses
Angebot anfordern!

Mitgliedschaften